• Aktuelles

Kreutzjans erstellt Stadtteilquartier in Oldenburg

Auf dem ehemaligen Jähnig-Gelände in Oldenburg-Osternburg erstellt die Fa. Kreutzjans für die GSG Oldenburg als Generalunternehmer ein neues Stadtteilquartier. Auf dem 4.000 qm großen Grundstück wird nach den Plänen des GSG-Architekten Stephan Klein in der nächsten Zeit ein Gebäudeensemble aus drei einzelnen Baukörpern, die aber miteinander verbunden sind, entstehen.


Auf dem ehemaligen Jähnig-Gelände in Oldenburg-Osternburg erstellt die Fa. Kreutzjans für die GSG Oldenburg als Generalunternehmer ein neues Stadtteilquartier. Auf dem 4.000 qm großen Grundstück wird nach den Plänen des GSG-Architekten Stephan Klein in der nächsten Zeit ein Gebäudeensemble aus drei einzelnen Baukörpern, die aber miteinander verbunden sind, entstehen. Dabei werden 23 Apartements für das Betreute Wohnen, zwölf klassische Mietwohnungen sowie vier Gewerbeeinheiten mit Bank, Bäckerei, Zahnarztpraxis und einem kleinen Ladenlokal errichtet. Bei der Wärmeerzeugung gehen die Fa. Kreutzjans und die GSG gemeinsam innovative Wege. Mit einem zentralen Blockheizkraftwerk werden Wohnungen und Gewerbeeinheiten versorgt und der zusätzlich erzeugte Strom wird ins Netz eingespeist. Konnte jetzt im Beisein vieler Ehrengäste feierlich der Grundstein gelegt werden, so ist der Erstbezug in knapp einem Jahr geplant.